Wer ein Konto bei einem Buchmacher wie Interwetten eröffnet, der möchte selbstverständlich eines Tages seinen Gewinn auszahlen lassen können. Bei vielen Anbietern gelten jedoch hierfür bestimmte Regeln, die den Kunden vor neue Hürden auf dem Weg zur Auszahlung stellen. Doch unter welchen Bedingungen ist bei Interwetten eine Auszahlung des Guthabens möglich? Und zu welchem Zeitpunkt kann der Kunde sein gewonnenes Geld genau auszahlen lassen?

Interwetten sport

Maximaler Bonus

110€

Mindestquote

1.70

Umsatz

5x Deposit

Prozent

100%

Interwetten Casino 

Maximaler Bonus

100€

Umsatz

30x Bonus

Prozent

100%

Die erste Hürde, die der Kunde vor der Auszahlung überwinden muss, ist das auszahlbare Minimum. Dieses beträgt aktuell 30 Euro, und ist unabhängig von der Art der Einzahlung. Dies ist ein geschickter Trick des Unternehmens, da der kleinste Betrag für eine Einzahlung bei gerade einmal zehn Euro liegt, und es somit viel Glück erfordert, um diese überhaupt jemals wieder auszahlen lassen zu können. Liegt der aktuelle Kontostand über diesem Betrag, zahlt Interwetten diesen aus. Dies bezieht sich nicht nur auf Wettgewinne und das bereits eingezahlte Guthaben, sondern schließt auch den Betrag des erhaltenen Bonus mit ein. Hierfür muss dieser allerdings erst freigespielt werden, was ab einer Mindestquote von 1.70 möglich ist. Danach muss er nicht weiter umgesetzt werden, und es kann direkt eine Auszahlung des Geldes beantragt werden. Ein großes Manko gibt es dabei allerdings. Interwetten erhebt eine satte Bearbeitungsgebühr auf die Geldbeträge, die noch nicht zum Wetten verwendet wurden. Diese beträgt derzeit 10 Prozent, sodass es sich nicht lohnt, das Geld ohne ein Wette damit abgeschlossen zu haben wieder auszahlen zu lassen. Gleichzeitig wird die Wettsteuer abgezogen, die Interwetten mit fünf Prozent beziffert, was den Gewinn weiter schmälert. Auch die zusätzlichen Kosten, welche bei einer Überweisung beziehungsweise Rücküberweisung auftreten, zieht Interwetten ohne Nachfrage von Konto des Empfängers ab.
Aus Sicherheitsgründen ist die Auszahlung des Geldes nur per Banküberweisung möglich. So geht der Anbieter sicher, dass der Betrag von mindestens 30 Euro auch auf dem Bankkonto der bei Interwetten registrierten Person eingeht. Die Dauer der Überweisung ist mit zwei bis zehn Tagen angegeben. Ein Limit an Auszahlungen gibt es nicht, doch natürlich sind diese durch die Gewinnlimits des Anbieters dennoch begrenzt. Über dem Mindestbetrag von 30 Euro sind jedoch alle Beträge möglich.

Sind Sie bereit Ihren Willkommensbonus zu schnappen?

  • Mindestbetrag 30 Euro
  • Bei geringer Umsetzung 10 Prozent Gebühr
  • Ansonsten ist die Auszahlung jederzeit möglich

Prozent

100%

BEWERTUNG

9.8

Interwetten bewertet am mit 9.8/10 von